PR-Guidelines

Ihr Leitfaden für eine erfolgreiche Pressearbeit

1. Warum sollten Sie selbst aktiv werden?

Durch eine Berichterstattung in den Medien…

  • …informieren Sie Ihre Zielgruppe über Ihr Team/Ihre Arbeit und platzieren Ihre Themen von Foodtrends bis hin zu Ihrem geplanten Menü. Sie positionieren sich als Experte in der Branche und nehmen Einfluss auf die öffentliche Wahrnehmung Ihres Teams.
  • …können Sie Ihre Profession als Koch medial kommunizieren, andere für Ihre Arbeit und den Kochberuf begeistern und die IKA/Olympiade der Köche (ausgetragen in Deutschland) bekannter machen.

2. Finden Sie die richtigen Printmedien

  • Um gezielt die Informationen zu lancieren und Ihre Zielgruppen (bspw. Gastronomen, Fans) zu erreichen, sollten Sie die Medien auswählen, die Ihre Zielgruppen konsumieren:
    • (Überregionale) Fach- oder Publikumszeitschriften und Online-Medien, deren Leser sich u.a. für Gastronomie, Kochen, Küchentechnik, Ernährung, den Beruf des Kochs, Rezepte, Foodtrends interessieren.
  • Recherchieren Sie diese Medien über eine Stichwortsuche im Internet. Mögliche Suchbegriffe: Fach- oder Publikumszeitschriften mit Schwerpunkt Gastronomie/Kochen/Küchentechnik.

3. Nutzen Sie die digitalen Medien

  • Nutzen Sie Ihre Themen, um sie auf Ihrer Facebook- und Instagramseite, auf Ihrer Homepage oder in Ihrem Newsletter regelmäßig zu kommunizieren.
    • Veröffentlichen Sie dort Informationen, Tipps und News, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten.

4. Tipps für Facebook:

    • Moderieren Sie die Facebookseite, indem Sie Nachrichten und Kommentare zügig beantworten.
    • Taggen Sie Ihre Partner, um so Reichweite zu erzielen.
    • Teilen Sie andere Beiträge oder Videos, beispielsweise vom VKD (https://www.facebook.com/IKAOlympics/).

5. Erstellen Sie einen Presseverteiler

  • Haben Sie die passenden Medien gefunden, machen Sie die richtigen Ansprechpartner für Ihre Themen ausfindig. Wer veröffentlicht Beiträge dazu? Prüfen Sie das Impressum oder rufen Sie bei den Redaktionen der Medien an und lassen Sie sich die Kontaktdaten (vollständiger Name, Mailadresse und Telefonnummer) der zuständigen Redakteure geben.
  • Notieren Sie Namen, Adressen, Mailadressen und Telefonnummern in einer Excel-Datei.
  • Sie können Ihre Pressemitteilung über den kompletten Verteiler per E-Mail verschicken. Wählen Sie die Anrede „Sehr geehrte Redaktion“. Achten Sie bei einem Massenaussand darauf, die Adressen der Kontakte in „bcc“ zu setzen.
  • Nehmen Sie den VKD bzw. IKA/Olympiade der Köche in Ihren Presseverteiler (koeche@vkd.com) auf. lässt sich Ihr Thema über den Newsletter kommunizieren oder ergänzt inhaltlich eine geplante Berichterstattung.

6. Wir haben Infos, die Sie jetzt schon an die Presse schicken können

  • Überschrift
  • Textbausteine
    • Die LAND Köche-Nationalmannschaft nimmt an der 25. IKA/Olympiade der Köche teil. Am XX. (Restaurant of Nations) und XX. Februar (Chef’s Table/IKA Buffet) steht das Team um Trainer Vorname Nachname in der Wettkampfküche. Das hat die Auslosung der Wettkampftage am 14. Februar 2019 im Neuen Schloss in Stuttgart (Deutschland) ergeben.
    • Die größte und älteste internationale Kochkunstausstellung findet vom 14. bis 19. Februar 2020 im Rahmen der INTERGASTRA, Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie, in Stuttgart Getreu dem olympischen Messe-Motto #dabeiseinistalles werden bei der 25. IKA/Olympiade der Köche rund 2.000 Köche und Patissiers aus mehr als 60 Nationen gegeneinander antreten.
    • Für alle, die das Team vor Ort anfeuern möchten: Eine entspannte Reisebuchung zur größten und ältesten internationalen Kochkunstausstellung bietet die Messe Stuttgart in Kooperation mit Travelpoint an – ein exklusiver Service für alle, die ihre Mannschaft live vor Ort in Stuttgart erleben wollen. Fans haben so die Möglichkeit, ihre Kochteams anzufeuern, mitzufiebern und Tickets für internationale Menüs zu erwerben. Weitere Informationen zur exklusiven Reisebuchung über ckadi@travelpoint.de.
  • Textbausteine über die wichtigsten Einrichtungen

Über die IKA/Olympiade der Köche

Die IKA/Olympiade der Köche, die älteste und größte internationale Kochkunstausstellung, findet 2020 erstmals im Rahmen der INTERGASTRA in Stuttgart statt. Rund 2.000 Köchinnen, Köche und Patissiers aus über 60 Nationen treten gegeneinander an und zeigen ihre Kochkreationen. Im fairen Wettstreit entstehen dabei seit 100 Jahren neue kulinarische Trends. Der Verband der Köche Deutschland e. V. veranstaltet den internationalen Teamwettstreit 2020 bereits in seiner 25. Auflage.

Über den VKD

Der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) ist Träger der IKA/Olympiade der Köche und organisiert den Wettbewerb. Mit rund 9.000 Mitgliedern ist der VKD der größte Zusammenschluss von Köchinnen und Köchen in der Bundesrepublik. Diese Gemeinschaft ist das Fundament für die fachliche Entwicklung der Mitglieder und für die Zukunft des Berufsstands. Der VKD teilt die Leidenschaft für das Kochen und den Kochberuf. Er ist Ansprechpartner für alle Köche-Themen und unterstützt Mitglieder in jeder beruflichen Hinsicht.

Über die INTERGASTRA

Die INTERGASTRA in Stuttgart ist die Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie. Mehr als 1.400 nationale sowie internationale Aussteller präsentierten auf der INTERGASTRA 2018 ihr breites Angebotsspektrum in den Bereichen Küchentechnik, Food, Ambiente und Ausstattung für Hotel und Gastronomie, Dienstleistung, Getränke und Kaffee. Rund 100.000 Besucher aus über 70 Ländern informierten sich auf über 115.000 m² über neueste Produkte, Trends und zukunftsweisende Ideen. Die INTERGASTRA findet regelmäßig im Verbund mit der GELATISSIMO, der größten Fachmesse für die handwerkliche Herstellung von Speiseeis nördlich der Alpen, auf der Messe Stuttgart statt.

 

 

Für Facebook

    • Am XX. und XX. Februar 2020 stehen wir in der Wettkampfküche. Bucht schon jetzt eure Reise nach Stuttgart und unterstützt uns vom 14. bis 19. Februar 2020 auf dem Weg zum Sieg. Lasst uns gemeinsam den Olympiasieg nach LAND holen!
    • Unser Reisetipp: Die Messe Stuttgart bietet in Kooperation mit Travelpoint einen exklusiven Service für alle Fans der IKA/Olympiade der Köche an. Wendet euch einfach an Chris Kadi von Travelpoint: ckadi@travelpoint.de – sie hilft euch gerne weiter.
    • Alle, die den Startschuss zur ältesten und größten internationalen Kochkunstausstellung kaum erwarten können: Werdet Fan der IKA/Olympiade der Köche auf Facebook und bleibt so immer top informiert!

7. Welche Nachrichten sind relevant für Ihre Pressemeldung?

  • Grundsätzlich eignet sich eine Nachricht, wenn es um etwas
    • Neues
    • Aktuelles
    • Außergewöhnliches
    • Originelles
    • oder um etwas von allgemeinem Nutzen und Interesse geht.
    • Zum Beispiel: Foodtrends, Berufsbild des Kochs, Menüs anrichten, Ihr Menü zur IKA/Olympiade der Köche, Generalprobe, usw.

Das Thema sollte sowohl dem Journalisten als auch den potenziellen Lesern einen Mehrwert bieten und auf Sie neugierig machen. Dazu gehören:

  • Anstehende Ereignisse und Veranstaltungen: Nehmen Sie beispielsweise den Besuch einer prominenten Persönlichkeit, das kommende Trainingscamp oder den nächsten Wettbewerb zum Anlass für Ihre Pressearbeit.
    • Laden Sie die Journalisten zu Events im Ihrem Land ein.
    • Informieren Sie die Presse rechtzeitig mit einer Vorankündigung über Ihre geplante Veranstaltung.
    • Verschicken Sie auch nach dem Event einen Bericht und informieren sie so die Journalisten, die nicht anwesend waren.
  • Besondere Neuigkeiten: Kommunizieren Sie beispielsweise einen Wechsel im Team, Auszeichnungen, besondere Küchentipps oder Ihre Platzierung bei der IKA/Olympiade der Köche.
    • Verfassen Sie hierzu eine Pressemeldung und schicken Sie diese an die entsprechenden Journalisten.

8. Wie sieht eine gute Pressemitteilung aus?

Die Pressemitteilung ist das meistgenutzte Instrument in der Pressearbeit. Sie übermittelt einem Journalisten Informationen (Text und Bild) zu einem bestimmten Thema und fordert ihn zu einem redaktionellen Beitrag auf.

So gehen Sie vor:

  • Kurze, knackige Überschrift, aus der sofort hervorgeht, was das Thema ist.
  • Kurzer Vorspann, in dem die wichtigsten Aspekte zusammengefasst sind.
  • Beantworten Sie die „W-Fragen“:
    • Wer? (Unternehmen oder Person)
    • Was? (Ereignis, Geschehen)
    • Wie? (Ablauf)
    • Wo? (Ort)
    • Wann? (Zeitpunkt)
  • Ordnen Sie Ihren Text nicht chronologisch, sondern: Das Wichtigste kommt zuerst, anschließend folgen Einzelheiten und weitere Hintergrundinformationen.
    • Warum (Grund)
  • Leserfreundlich: Verwenden Sie kurze, klare und verständliche Wörter. Vermeiden oder erklären Sie Fremdwörter, Abkürzungen und Fachbegriffe.
  • Sachlich bleiben: Schreiben Sie nicht aus der Ich- oder Wir-Perspektive.
  • Keine Werbung: Vermeiden Sie Texte mit werbendem Charakter und Eigenlob. Auf Formulierungen wie „einzigartig“ oder „großartig“ sollten Sie verzichten.
  • Namen und Zitate: Nennen Sie den Vor- und Nachnamen sowie die Position (ohne Frau oder Herr voranzustellen). Bei der zweiten Nennung reichen Vor- und Nachname des Zitatgebers aus.
  • Unterhaltung & Anreize: Verwenden Sie Beispiele, Bilder und Vergleiche, Fragen, Zitaten, Anekdoten.
  • Sie sind der Absender: Platzieren Sie Ihr Logo in die Kopfzeile der Datei und setzen Sie Ihre Kontaktdaten (Ansprechpartner, Telefonnummer, Anschrift und E-Mail-Adresse) unter den Pressetext.
  • Prüfen Sie den Text auf Vollständigkeit und Rechtschreibung.
  • Benennen Sie die Text-Datei sinnvoll („Thema.doc“)

Anmerkung: Ihr Text wird meist nicht eins zu eins abgedruckt. Der Journalist hat das Recht, die Mitteilung umzuschreiben, zu kürzen oder mit weiteren Details zu ergänzen.


9. Fügen Sie Bildmaterial bei

  • Bilder wecken Interesse. Nutzen Sie Bilder, die das Thema Ihrer Berichterstattung aufgreifen (auf einem Wettbewerb, bei einer Preisverleihung, in der Küche, vom Zitatgeber).
  • Benennen Sie die Fotodateien und achten Sie auf die Auflösung und Maße: 300 dpi, 10×15 cm. Die Dateien sollten nicht zu groß sein, wenn Sie diese per E-Mail verschicken. Ein Tipp für den Versand großer Dateien: https://wetransfer.com/

Wichtig: Informieren Sie sich über die in Ihrem Land geltenden Gesetze zum Urheberrecht und geben Sie falls erforderlich die Bildquelle an (wer hat das Bild erstellt und die Rechte daran?), beziehungsweise achten Sie darauf, dass die abgebildeten Personen ihr Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben haben.


10. Verschicken Sie die Pressemeldung:

  • Entwerfen Sie ein kurzes E-Mail-Anschreiben an die Redaktion, indem Sie Ihr Thema anteasern.
  • Fügen Sie die Pressemeldung als doc dem Anhang Ihrer E-Mail bei. Weisen Sie die Empfänger darauf hin, weitere Informationen der angehängten Meldung zu entnehmen. Geben Sie an, dass Sie für Nachfragen gerne zur Verfügung stehen.
  • Setzen Sie die Empfänger in Bcc.
  • Fügen Sie die Überschrift Ihrer Pressmeldung als Betreff ein.
  • Verschicken Sie die Pressemitteilung rechtzeitig (vor der Veranstaltung), sodass die Möglichkeit zur Veröffentlichung besteht. Wie lange vorher, hängt davon ab, wie häufig das Medium erscheint. Bei Tageszeitungen gilt z. B. 7 bis 10 Tage im Voraus.
  • Eine Nachberichterstattung sollte so früh wie möglich nach der Veranstaltung verschickt werden – am besten bereits am Tag danach.
  • Bitten Sie die Redaktionen im Falle eine Veröffentlichung um ein Belegexemplar.

11. Was Sie darüber hinaus für Ihre Pressearbeit tun können

Die Presseanfrage

  • Meldet sich die Redaktion bei Ihnen mit einer Anfrage, dann beantworten Sie diese am besten sehr zeitnah.
  • Handelt es sich um übergreifende, globale Themen zur IKA/Olympiade der Köche, nehmen Sie bitte zum VKD Kontakt auf. Sie helfen Ihnen gerne weiter: koeche@vkd.com, +49 69 630006-0.

12. Das Pressegespräch

  • Laden Sie die Journalisten zu sich vor Ort ein, um ihnen einen besseren Eindruck von Ihrer Arbeit oder anstehenden Ereignissen zu vermitteln.
    • Mit einem persönlichen Gespräch lernen Sie Medienvertreter besser kennen und können so Kontakte aufbauen und pflegen.
    • Positionieren Sie sich beim jeweiligen Journalisten als Experte zum Thema Kochen/Küche/Gastronomie. Wenn er auf der Suche nach Informationen ist, wird er sich im besten Fall direkt an Sie wenden.
    • Im Gespräch sollten Sie dem Journalisten deshalb auch Hintergrundinformationen mitteilen und seine Fragen

13. Linkliste

#IKA2020 #dabeiseinistalles

Website IKA/Olympiade der Köche www.olympiade-der-koeche.com
IKA-Facebook @IKAolympics https://www.facebook.com/IKAOlympics/
IKA-Instagram @IKAolympics https://www.instagram.com/ikaolympics/
Verband der Köche Deutschlands e. V. www.vkd.com
VKD-Facebook @vkdcom https://www.facebook.com/VKDcom/
VKD Instagram @vkd.insta https://www.instagram.com/vkd.insta/
Website Intergastra www.messe-stuttgart.de/intergastra/
Intergastra Facebook @intergastra www.facebook.com/INTERGASTRA/
Website Messe Stuttgart www.messe-stuttgart.de/
Facebook Messe Stuttgart @MesseStuttgart www.facebook.com/MesseStuttgart/
Dehoga Baden-Württemberg https://www.dehogabw.de
Facebook Dehoga Baden-Württemberg @dehogabw https://www.facebook.com/dehogabw/

 

Travelpoint: Frau Chris Kadi, Tel.: +49 7131 888 4 888, E-Mail: ckadi@travelpoint.de, www.travelpoint.de

 

 

Nichts mehr verpassen: Der IKA/Olympiade der Köche-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Jetzt anmelden

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.